Bildergalerie - Fotos 2011

 

Besuch in Rohrbach

18. - 21. November 2011

Der Militär Fallschirmspringer Verbund - Ostarrichi bedank sich beim Generalpräsidenten Gérard FRITZ für die offizielle Einladung zum 30. Europäischen Fallschirmtreffen in Rohrbach-lès-Bitche am 19. November 2011.

19. November

Vormittags Besichtigung des Befestigungswerkes "Fort Casso" in Rohrbach-lès-Bitche,

ein Teil der "Maginotlinie".

Mit 6000 m3 Beton, 500 Tonnen Stahl, 32 automatischen Waffen und 8 Panzerabwehrgeschützen galt dieses Werk als Hüter der Hochebene von Rohrbach.


Das Fort besteht aus drei überirdischen Blöcken und aus einem unter 25 Meter Kalkstein verborgenen unterirdischen System, einer regelrechten kleinen Stadt, mit deren Versorgungssystem 176 Soldaten zwei Monate lang Widerstand leisten konnten. Die Restaurierung des Forts ist ein echter Erfolg.

In dem noch voll funktionsfähigen Festungswerk können Küche, Schlafraum, Kraftwerk, Lazarett und Lüftungssystem besichtigt werden. Schließlich kann der Besucher auch an der Vorführung eines Waffendrehstandes teilnehmen.

19. November

Nach dem Mittagessen fuhren wir zum Schießplatz in Rohrbach und durften das Schießabzeichen der AE-COPSD als erste ausländische Delegation schießen. Dabei haben wir alle das Schießabzeichen in Bronze erreichen können.

20. November

Teilnahme an der 30. Generalversammlung des Europäischen Fallschirmjäger-Treffens der AE-COPSD im Gemeindeamt in Rohrbach-lès-Bitches.

Neues & Aktuelles

Sprungorte

Märsche

Schießangebote

Unsere Partner

 Sponsoren &

Unterstützer

Das Wetter live aus den

Sprungorten